Information zu Kratom

Information zu Kratom

 

Es wird keine Verantwortung übernommen für die Verwendung von Kratom am oder im Körper (Ingestion) durch in diesem Artikel erlangtes Wissen. Der nachfolgende Inhalt soll Wissen vermitteln und anregen sich über Kratom ausführlicher zu informieren. Auch stellt dieser Artikel einen eventuellen Anreiz für weitere wissenschaftliche Studien und Forschungen dar.



Vermutlich besitzt Kratom potente antioxidative Eigenschaften aufgrund des darin enthaltenen Epicatechins welches verwandt ist mit Epigallocatechingallat. Epigallocatechingallat ist ein bekanntes Antioxidant das dem grünem Tee antioxidativen Eigenschaften verleiht. Alle Catechine sind (starke) Antioxidanten. Beide Stoffe haben eine sich ähnelnde aber nicht indentische Wirkweise.

Auch wird in einer Studie des Asian Pacific Journal of Cancer Prevention von 2014 (Antioxidant value and antiproliferative efficacy of mitragynine and a silane reduced analogue) wird dem im Kratom vorkommenden Mitragynin und dessen Analogen potentiell krebs-bekämpfende Eigenschaften suggeriert (auch werden antioxidative Eigenschaften vermutet).

Die antioxidativen Eigenschaften legen nahe dass Kratom ein Immunstimulans mit entgiftenden Eigenschaften ist. Da Antioxidantien freie Radikale bekämpfen welche durch oxidativen Stress entstehen ist es naheliegend dass Kratom antibakterielle, antivirale und eventuell auch antifungale Eigenschaften besitzt wenn es topisch angewendet wird. In der bereits erwähnten Studie wurde aufgezeigt dass Kratomextrakt auf der Haut von Nagetieren angewendet das Wachstum von Papilloma-Viren verlangsamte. Auch besitzen Antioxidantien die Eigenschaft der Hautalterung vorzubeugen.

 

Der Text wurde vom Inhaber des Onlineshops verfasst und ist urheberrechtlich geschützt.